Isla de Lobos - Robbeninsel

Fuerteventura Nord - Beta Version

Es ist ein herrlicher Tagesausflug mit Bootsfahrt, Vulkanbesteigung und Bademöglichkeit.
Kostenpflichtig
Nein
Zeit
4:14 Std.
Strecke
10,6 km
Aufstieg
130 m
Abstieg
130 m
Kondition
3
Technik
2
Erlebnis
5
Landschaft
4
Allgemeine Informationen

Den Naturschutzpark der Felseninsel Lobos erreichen wir durch einen kleinen Meeresarm der die Insel Lobos und Fuerteventura trennt. Bereits 1982 wurde die Insel unter Naturschutz gestellt und ist die Heimat vieler Vogelarten. Neben der sonst kargen Natur ist besonders hervorzuheben die endemische und wunderschön gelb blühende Immortelle. Die höchste Erhebung ist der Vulkan Montana de la Caldera mit 127 m. Früher war Lobos die Heimat vieler Mönchsrobben Lobos de mar die lange ausgerottet sind. Aber der Name der Insel erinnert noch an sie. Auf unserer Wanderung umrunden wir die Insel auf dem markierten Küstenweg, besteigen den Montana La Caldera und besuchen den schönen weißen Sandstrand Playa de la Calera. 

Start

Die Buslinie 06 fährt stündlich von Puerto del Rosario und die Buslinie 08 fährt stündlich aus El Cotillo zum Busbahnhof in Corralejo. Vom Busbahnhof geht man ca. 800 m in östlicher Richtung zur Fähre. Von Fuerteventura: Auf der FV-1 nach Corralejo, von dort zum nördlichsten Punkt dem Hafen. Es gibt gute Parkmöglichkeiten direkt an der Hafenmole.

Charakter

Einfache Runde auf befestigten Wegen. Die Besteigung des Vulkankegels erfordert ein bisschen Technik. Es erwarten uns 90 % befestigter Weg und 10 % Schotterweg. Ein Aloe-Vera-Hain, ein Leuchtturm, ein Vulkankegel und der Playa la Concha. Als Ausrüstung empfehlen wir Sonnenhut, Sonnencreme, Essen und Trinken. Es gibt keine Einkehr auf der Tour.